Henri-Weber-Pfadistiftung – seit 1974

Finanzielle Unterstützung für Pfadis im Kanton tl_files/pzh/Redaktion/pfadistiftung/7.jpgZürich

 

Selbst ein begeisterter ehemaliger Pfadfinder, gründete Ruedi H. Weber 1974 die Henri-Weber-Pfadistiftung. Es war ihm ein Anliegen, die Kameradschaft und Gastfreundschaft der Pfadis im Kanton Zürich unter sich und mit Nichtpfadis zu fördern - und finanziell zu unterstützen.
Die Satzung von damals gilt noch immer. Sie spiegelt sich heute in drei Bereichen wieder, in denen die Stiftung ihre Mittel zur Verfügung stellt.

 

  • Pfadibeiträge, um finanziell schwächer Gestellte durch Einzelhilfe zu entlasten.
  • Pfadiheime, um durch Renovationen und Neubauten Orte der Begegnung zu schaffen.

 

Der Stiftungsrat bearbeitet Anträge unbürokratisch und zusammen mit einem Vertreter der Pfadi Züri (Kantonalverband der Zürcher Pfadfinder). Die Unterstützung erfolgt im Rahmen der jeweiligen finanziellen Möglichkeiten der Stiftung.

Anträge

Unterstützungsanträge sind schriftlich an die Henri-Weber-Pfadistiftung zu richten. Weitere Informationen und Auskünfte können ebenfalls schriftlich verlangt werden.

 

Henri-Weber-Pfadistiftung

c/o Jürg Rothmayr

Fohlenweidstrasse 61

8615 Wermatswil

pfadistiftung@pfadizueri.ch

Spenden

Spenden sind jederzeit willkommen. Die Stiftung ist steuerbefreit. Somit können die geleisteten Spenden bei den Steuern in Abzug gebracht werden.
Unseres Spendenkonto bei der Credit Suisse AG in Zürich lautet:
IBAN CH85 0483 5122 7397 4100 0.

Aktueller Flyer

Zum Ausdruck steht hier der aktuelle Flyer der Henri-Weber-Pfadistiftung zur Verfügung.